Blasenschwäche

Unter Blasenschwäche versteht man eine gestörte Reservoirfunktion der Harnblase mit unwillkürlichem  Harnabgang.  Blasenschwäche ist nicht gefährlich, aber für jeden Betroffenen unangenehm.  Häufige Ursachen der Harninkontinenz sind eine geschwächte Beckenbodenmuskulatur, Schwangerschaft und Geburt, Übergewicht oder die Wechseljahre.  Weitere Ursachen sind eine Entzündung des Harntraktes, der Blase, der Nieren, ein Nervenschaden oder eine Anomalie der Harnröhre, eine Schädigung oder Erkrankung des Gehirns oder des Rückenmarks.

Um diese Beschwerden zu behandeln, kann im Rahmen der Therapie folgendes REGENAPLEX zum Einsatz kommen:

REGENAPLEX Nr. 88b
c3eb3fa9c4abe0f2ec0b82cad17698c0ooooooooooooooooooooooooooooo