Chronik der REGENA-Gruppe

Ein kantiger Charakter, ein tiefes Verständnis der Natur, ein unbändiger Lebenswille und großes Vertrauen in Gott prägten sein Wesen. Günter Carl Stahlkopf, Gründer der REGENA-Gruppe  und geistiger Vater der REGENA-Therapie, galt schon als Kind als kritischer Zeitgenosse, der alles in Frage stellte und so seinen späteren Forschergeist ahnen lies. Eine schwere Krebserkrankung, wegen der Ärzte ihn mit einer verbleibenden Lebenserwartung von vier Wochen konfrontierten, legte den Grundstein für die REGENA-Therapie und die Entwicklung der REGENAPLEXE. Mit unermüdlicher Energie griff Günter Carl Stahlkopf auf seine intensiven Naturbeobachtungen zurück, auf das minutiöse Studium von Gesetzmäßigkeiten in der Natur, auf sein biologisches Wissen. Er setzte sich mit allen bekannten Heilmethoden auseinander und entwickelte in winzig kleinen Schritten eine eigene Therapie mit in einzigartiger Weise kombinierten Wirkstoffen.

1963: Gründung der REGENA AG, Mogelsberg / SG, Schweiz: Der Biologe Günter Carl Stahlkopf, der als junger Mann an einem schweren Krebsleiden litt und von der Schulmedizin aufgegeben worden war, konnte sich aufgrund seiner neu erarbeiteten Erkenntnisse im Bereich der Biologie, Homöopathie und Pflanzenkunde selbst heilen. Die von ihm entwickelte Kausale Ganzheits-Regenerations-Therapie, kurz REGENA-Therapie war der Grundstein für die Herstellung und Verbreitung seiner homöopathischen Komplexmittel. Im Laufe der Jahre wurden mehrere hundert REGENAPLEXE® entwickelt und optimiert.

1966: Es erfolgte die Anmeldung von 192 Homöopathischen Komplexmitteln als Arzneimittel bei dem Bundesgesundheitsamt Berlin (BGA)

1968:  Erste Tagung (Ärzte/Heilpraktiker) in Stuttgart

1969:  Erscheinen der ersten Indikationsliste mit 237 Regenaplexen

1971:  Das rasche Interesse an dieser neuen Therapieform, verbunden mit der hervorragenden Wirkung der Präparate, führte zur Eröffnung der REGENAPLEX® GmbH, einer Vertriebsfirma in D-Konstanz am Bodensee.

1978: Verlegung des Firmensitzes der Herstellerfirma REGENA AG von Mogelsberg/SG in die Innerschweiz/Luzern.

Firma REGENA AG - Ebikon - 2003

2000: Im Alter von 82 Jahren stirbt der Firmengründer Günter C. Stahlkopf – Ein Leben für die natürliche Medizin. Gemeinsam mit seiner Frau, der Juristin Monique Stahlkopf, hatte der Firmengründer über Jahrzehnte das kontinuierliche Wachstum des Unternehmens erleben können. 1999 übertrug er die Geschäftsführung seiner Ehefrau Monique Stahlkopf.

2002:  Die durch Monique Stahlkopf gegründete REGENA-Akademie erhebt den Anspruch, einem breiten Fachpublikum den gesammelten Erfahrungsschatz der REGENA-Therapie der letzten 50 Jahre zu vermitteln. Die Akademie betreibt eine eigene Website: www.regena-akademie.ch

 

monique_stahlkopf_1024_px

2006: Abschluss der Nachregistrierung 2005/2006 für alle REGENAPLEXE in Deutschland (Nachweis von Qualität und Unbedenklichkeit bei Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM).

2008:  Kontinuierliche Forschungsarbeit zu den Wirkprinzipien einzelner REGENAPLEXE durch Monique Stahlkopf

2010: REGENA-Symposium in München, Fachkongress für Ärzte und Heilpraktiker

2011:   Umzug in den Neubau in Tägerwilen.  Die umfangreichen Investitionen in einen Neubau wurden notwendig um auch in Zukunft nach neusten Erkenntnissen und GMP gerecht zu produzieren.  In Tägerwilen kommen Produktion (vormals Luzern CH) und Verwaltung/Logistik (vormals in Konstanz, DE) unter einem Dach zusammen um die Prozesse reibungsloser zu gestalten. 

REGENA AG

2012:  Frau Monique Stahlkopf überträgt die Geschäftsleitung der REGENA AG und REGENAPLEX GmbH Ihrer Tochter Cécile Mandefield, welche das Familienunternehmen weiterführt.

2013:  50jähriges Firmenjubiläum der REGENA AG – Fachkongress für Ärzte und Heilpraktiker am 01.11.2013 in Baden-Baden

8e9c9b1c18777c5bddcc6c4b206e085b!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!